Tafel trotzt Corona

Eine herausfordernde Zeit liegt hinter uns und wahrscheinlich wieder vor uns. Trotz Corona galt bei der Tafel Bad Aibling: wir machen weiter, jetzt erst recht.

Kontaktreduzierung und Vorsicht stand im Vordergrund an der Ausgabestelle.

Wie kann die Situation entschärft werden?

Nach eingehender Beratung entschloss sich die Tafelleitung zu einem weitreichenden Schritt, um die Situation zu entzerren.

Trotz erheblichem Mehraufwand und -kosten wurde beschlossen, größtenteils den bedürftigen Kunden die Ware nach Hause zu liefern, um Kontakte an der Ausgabestelle zu verringern.

70 zusätzliche Kisten wurden sorgfältig von ehrenamtlichen Mitarbeitern zusammengestellt. Dabei wurden Kundenwünsche so weit wie möglich berücksichtigt. Auf vier verschiedenen Touren wurden Lebensmittel zu den Kunden gebracht. Die Fahrer und Helfer lieferten die Kisten persönlich an der Haustüre ab unter Entgegennahme der leeren Kiste der vergangenen Woche.

Der erhöhte Einsatz der Tafelmitarbeiter geschah ohne Gegenleistung. Die Motivation für unser Tun war der Wille den bedürftigen Menschen gerade in schweren Zeiten zu helfen.

Zur Zeit werden nur noch Kunden beliefert, die nicht selbst zur Tafel kommen können

Im Nachhinein kann das Tafelteam auf die anstrengenden Wochen und Monate stolz zurückblicken.

Leider sieht es so aus, dass die kommenden Wochen noch mal eine große Herausforderung für das Tafelteam werden. Die Coronasituation als auch das Tafelteam nehmen noch mal volle Fahrt auf.

Bleiben Sie gesund.